Download-Area im Webradio Musikauflauf - 12.12.2017 -


Musik aus Spotify aufnehmen mit dem Spotify Web Recorder
Insgesamt wurde 671 gevotet !

Musik aus Spotify aufnehmen mit dem Spotify Web Recorder

Von Freddy am Dienstag, 31. Mai 2016 mit bisher 2241 Aufrufen und insgesamt 671 Votestimmen.
" Kostenlose Musik nach Wahl: Musik aus Spotify aufnehmen mit dem Spotify Web Recorder-Hier eine kurze Anleitung für die ersten Aufnahmen "


Deine Abstimmung für diesen Beitrag von 1 bis 5 (1=total mies, 3 =Durchschnitt,5=das beste!)
Vote für 1 Vote für 2Vote für 3Vote für 4Vote für 5Vote für diesen Beitrag




Was ist Spotify und was ist der Spotify Web Recorder ?

Spotify ist neben Deezer der bekannteste und beliebteste Musikstreamingdienst.
Das bedeutet man kann bei Spotify Songs nach seinem eigenen belieben hören.
Man kann Playlisten erstellen, diese abspielen, man kann aber auch Playlisten anderer Teilnehmer abspielen.
Die Qualität der Songs ist gut, Spotify wie auch Deezer gibt es in einer kostenlosen Version.
Kostenlos heisst, dass zwischendurch Werbung eingeblendet wird, zudem ist die Soundqualität beim Premium, also kostenpflichtigem Angebot, etwas besser.
Während die Samplingrate beim kostenlosen Angebot von Spotify bei 160 kBits/s liegt, ist diese beim Premiumdienst 320 kBits/s

Aber was bedeutet das in der Praxis ?
Shoutcast nutzt durchschnittlich 128 kBits/s und Flatcast 64 kBits/s bzw. 128 kBits/s

Was damit gesagt werden soll, wer seine Musikauswahl erweitern möchte , dem sollte das kostenlose Angebot von Spotify genügen.
Problematisch nur, dass Spotify weder in der kostenlosen noch in der kostenpflichtigen Version die Möglichkeit bietet Songs "herunterzuladen".

Und eben hier setzt der Spotify Web Recorder an, dieser dient dazu die Songs bei Spotify aufzunehmen.



Anmeldung bei Spotify

Um Spotify nutzen zu können muss man sich dort anmelden, einen Account erstellen.
Das ist kostenlos und verpflichtet zu nichts.

Wir gehen auf die Webseite

www.spotifiy.de

und klicken dort auf "Registrieren"


Nachdem wir auf "Registrieren" geklickt haben werden von uns nun einige Daten verlangt.

Bei Spotify kannst Du Dir einen eigenen Nick, einen "Benutzername" anlegen.
Desweiteren legst Du hier das Kennwort fest, mit dem Du Dich künftig bei Spotify einloggen willst
Was auch verlangt wird ist die Eingabe einer emailadresse, diese muss auch bestätigt werden.
Ich rate davon ab sich eine emailadresse "auszudenken", Spotify macht sicherlich keinen Schabernack mit Deiner emailadresse, aber evtl. bekommst Du hin und wieder günstige Angebote wie Spotiy Premium 3 Monate für 0,99 Euro.
Dann musst Du noch Dein Geburtsdatum sowie Dein Geschlecht angeben.
Dann kannst Du noch einigen Nutzungsbedingungen zustimmen oder auch nicht, der letzten hingegen, den Nutzungsbedingungen für Spotify hingegen, MUSST Du zustimmen, sonst kannst Du Spotify nicht nutzen !

Nun noch auf Registrieren klicken und Du hast es geschafft !!!

Erste Schritte mit Spotify


Jetzt wo wir uns bei Spotify registriert haben, können wir Spotify nutzen.



Wir klicken nun auf "Anmelden" und können dann nach Eingabe unseres Nutzernamens und nach Eingabe des Kennworts loslegen.

Spotify bietet für alle möglichen Endgeräte wie Windows-PCs oder aber Smartphones eigene Apps, also Programme an, mit denen man Spotify bedienen kann.

Man kann aber auch ohne jegliche Zusatzprogramme Spotify nutzen, am Ende der Seite findet man nach dem Einloggen die Möglichkeit den Webplayer zu starten.




Eine Playliste anlegen und mit Liedern füllen


Hier möchten wir kurz demonstrieren wie man unter Spotify eine Playliste anlegt und dort Lieder einfügt.

Wir legen hier als Beispiel eine Playliste mit dem Namen "Schlager" an.
Die Verfahrensweise eine neue Playliste anzulegen ist recht einfach.
Wir klicken auf "Deine Musik" und anschliessend auf das + Symbol "Neue Playlist"
Nachdem wir unserer neuen Playliste einen Namen, nämlich "Schlager" gegeben haben, klicken wir auf "Erstellen"


Nun, nachdem wir die Playliste "Schlager" erstellt haben können wir nun einzelne Lieder oder sogar ganze Alben hinzufügen !

Wir suchen einfach mal nach "Andrea Berg".
Meist kann man den Künstler, ein bestimmtes Album oder aber sogar fertige Playlists auswählen.
Ganz oben findet man meist Titel wie z.B. hier "Du hast mich tausendmal belogen"
Hier in unserem Beispiel wählen wir einfach mal das Album "Best of".
Im folgenden werde ich nun zeigen wie man einzelne Titel oder ein ganzes Album abspielen kann !

Klickt man neben den Titel eines Albums oder aber eines Musiktitels so kann man auf einen Kreis mit drei Punkten klicken.
Dieses Symbol steht für "Hinzufügen", hier kann man dann beispielsweise einen Titel zur Playliste "Schlager" hinzufügen.




Spotify Web Recorder

Mit Spotify kann man einzelne Lieder oder ganze Alben abspielen.
Man kann sich aus einzelnen Liedern oder Alben eigene Playlisten erstellen, man kann aber auch fremde Playlisten nutzen.
Leider aber bietet Spotify keine Möglichkeit die Lieder als MP3 zu exportieren, im Premiummodus gibt es die Möglichkeit Lieder offline zu hören, aber das ist nicht mit eigenständigen und immer "abspielfähigen" MP3 Dateien zu vergleichen

Und genau hier setzt der "Spotify Web Recorder" an !

Es ist ein Programm welches Spotify in einem eigenen Webbrowser öffnet und somit die Möglichkeit der Aufnahme bietet !

Download und Start vom Spotify Web Recorder

Der "Spotify Web Recorder" ist kostenlos und kann unter der Seitenadresse
https://spotifywebrecorder.codeplex.com

heruntergeladen werden !



Nachdem Ihr das Programm heruntergeladen habt, es ist ein ZIP-Archiv, muss das Archiv entpackt werden.

Das Programm muss nicht installiert werden, es kann sofort gestartet werden !





Wenn man das Programm gestartet hat muss man sich hier in "sein Spotify" einloggen, also seine Zugangsdaten eingeben.

Dazu klicken wir auf "Login here"



Spotify auf Deutsch einstellen

Der Spotify Web Recorder ist eigentlich ein eigener Browser mit eigener Aufnahmefunktion.
Nachteil ist nur, dass Spotify dann in Englisch ausgeführt wird, was man aber ändern kann !
Wir klicken unten links auf die Mutter, diese steht für Einstellungen.
Bei "Choose language" wählen wir natürlich "Deutsch".
Die Änderung muss übernommen werden, dazu klicken wir auf "Jetzt neu laden" Amschliessend ist, zumindest die Spotifyoberfläche, in deutsch !





Unsere erste Aufnahme

Das Aufnehmen ist denkbar einfach.
Du klickst auf "Start Monitoring".

Das Monitoring ist vergleichbar mit einer Überwachung.
Das Programm überwacht nun, was in Spotify so abgespielt wird und nimmt dies auf.
Sobald Du die Aufnahme bzw. das Monitoring gestartet hast, wird der Button "Stop Monitoring" aktiv, damit kannst Du später die Aufnahme stoppen !
Wir gehen nun auf "Meine Musik" und wählen die Playliste "Schlager" aus, dort klicken wir dann auf "Play"




In unserem Beispiel wird das Lied von Andrea Berg aufgenommen.
Die Informationen (MP3 Tags bzw. ID-Tags) werden automatisch in das Lied geschrieben !!!





"Now Recording" zeigt an, welches Lied gerade aufgenommen wird.

Nach der erfolgreichen Aufnahme und Encodierung erscheint der Titel dann bei "Finished Recordings" !

Was kann man nun mit dem Spotify Web Recorder machen ?

Das Programm nimmt alles, was unter Spotify abgespielt wird, auf und speichert die Titel als MP3 Dateien ab.

Man kann also nun beliebig lange Playlisten abspielen, hierbei werden dann alle Titel nacheinander gespeichert.

Gehen wir von einer durchschnittlichen Songlänge von 3-4 Minuten aus, so können wir theoretisch in einer Stunde 15 bis 20 Lieder aufnehmen.

Nehmen wir an wir gehen abends um 23 Uhr ins Bett und lassen eine Playliste über Nacht laufen und aufnehmen, so könnten wir morgens um 9 Uhr über 150 bis 200 Lieder verfügen !!!

Wo findet man die Lieder ?

Gehen wir von einem Betriebssystem ab Windows Vista aus, so findet man die Lieder in dem Ordner Musik und dort "SportifyWebRecorder".
Eine andere Möglichkeit herauszufinden wo die aufgenommenen Dateien liegen ist, man legt den Mauspfeil auf einer der Aufnahmen und drückt dort die RECHTE Maustaste und wählt dort dann "Open Output Folder" !




Mögliche Einstellungen

Regulär ist der Spotify Web Recorder optimal eingestellt, man muss nichts verändern.
Trotzdem möchte ich kurz erläutern was, was bedeutet.


"Recording Device" steht für die Aufnahmequelle, hier steht meist Stereomix

"Save recorded mp3s in this folder" - Hier kann man den Ordner sehen und ggf. ändern, wo die MP3 Dateien abgelegt werden sollen !

Mp3 Bitrate - Hier kann die Samplingrate der MP3 Datei eingestellt werden. Wer nicht weiss was eine Samplingrate ist, sollte hier die Finger von lassen

"Mute sound if ad is detected" - Die kostenlose Version von Spotify finanziert sich durch Werbung. Diese aktivierte Einstellung bewirkt dass der Sound auf Stumm geschaltet wird, wenn Werbung erkannt wird

"Skip songs shorter than 30 seconds" - Ein Lied ist in der Regel länger als 30 Sekunden. "Lieder" unter 30 Sekunden sind vermutlich Werbeeinblendungen. Diese Einstellung besagt dass Lieder kürzer als 30 Sekunden übersprungen werden !


Wie schon erwähnt, muss regulär nichts geändert werden, das Programm sollte sofort funktionieren !

Ist das ganze legal ?

Es wird nicht als illegal eingestuft wenn man für private Zwecke Musik aufnimmt, aus dem Radio, aus einem Youtube Video oder von einem Streamingdienst wie Spotify oder Deezer.

Wichtig hierbei ist, dass keine Sicherheitsmechanismen ausser Kraft gesetzt werden dürfen, was jedoch hier bei uns nicht der Fall ist !

Letzte Hinweise und Tipps ...

Einwandfreie Aufnahmen
Um einwandfreie Aufnahmen zu gewährleisten sollte man den PC während der Aufnahmen nicht anderweitig nutzen.
Ideal ist es also wenn man den PC "nachts", wenn dieser nicht genutzt wird, für Aufnahmen nutzt.
Ansonsten kann es passieren dass Songs Ruckler aufweisen.

Alternativen zum Spotify Web Recorder
Es gibt noch andere Programme die das können, was der Spotify Web Recorder kann.

Eins dieser Programme ist Recordify, auch dieses ist kostenlos und kann unter https://www.abelssoft.de/de/windows/Multimedia/Recordify heruntergeladen werden.

Ein anderes jedoch kostenpflichtiges Programm ist AudialsOne (http://audials.com/de/one/audials_one_windows_software.html)

MUSIKAUFLAUF ---www.musikauflauf.de---www.radio-musikauflauf.de


dar michi verfasste am Donnerstag den 16. Juni 2016 um 15:54 Uhr folgenden Kommentar:

Hallo Gemeinde,
Klasse Tip zur Sache " Musik-Aufnahme " !!!
Da ich Spotify schon ein paar Jahre für mich nutze und ich bis heute noch keine gleichwertige Alternative zu Spotify gefunden habe, finde ich es absolut genial !!! Spotify ist eine Datenbank, wo es " ohne Ende " Musik zu finden gibt und diese auch in einer sehr guten Qualität !!! Ich nutze Spotify Premium, was leider Kostenpflichtig ist, aber sein Geld auch absolut wert ist, da es in der Premium-Version keinerlei Werbung gibt und ich meine Musik-Playlisten auch offlin zur verfügung stellen kann um diese dann über Handy auch mobil zur Verfügung habe !!! Also für mich eine geniale Sache als Musik-Freak :-D !!!
Da ich mich deshalb auch schon mit dem Thema auseinandergesetzt habe, wie ich diese unendliche Musik auch anderweitig für mmich quasi unabhängig von Spotify nutzen zu können,habe ich noch eine andere gleichwertige Möglichkeit in Nutzung, die uns Freddy oben auch aufgezählt hat !!! Wie schon von Freddy erwähnt, ist Audials One kostenpflichtig, aber auch dafür auf deutsch und mit sehr umfangreichen weiteren Tools wie Videomitschnitt usw. nutzbar !!!
Fazit:
Die Lösung, die uns Freddy hier sehr gut erklärt hat und uns per Link zur Verfügung gestellt hat, ist eine absolut kostenfreie und trotz englischer Ausführung, doch sehr einfache Bedienung und somit eine absolut geniale Möglichkeit, zum Musik-Junky zu werden, wie ich es bin !!! :-D

5 Sterne lieber Freddy und danke für Deine INFO !!!

dar michi
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freddy verfasste am Freitag den 17. Juni 2016 um 21:54 Uhr folgenden Kommentar:

Hallo Michi,

also ich glaube ja dass nicht jeder die Möglichkeit die die Konstalation Spotify und Spotify Web Recorder bieter, erkannt hat.

Ich kann nur denen empfehlen, welche Spotify noch nicht kennen, schaut es Euch mal an.

Und wer dann begeistert ist, kann die Musik auch künftig aufnehmen.

Ja, ich selbst nutze übrigens auch Audials, mit etwas Glück kommt man sehr günstig an dieses Programm.

Audials bietet jedoch viel viel viel mehr Mögichkeiten, hier kann man von nahezu jeder anderen Plattform aufnehmen (deezer und co)

Die optimale Konstalation ist Spotify Premium (Premium wegen der Soundqualität/Bitrate) und einem Programm wie dem Spotify Web Recorder oder noch besser Audials

Sicherlich werde ich das eine oder andere Thema noch einmal in einem anderen Blogbeitrag aufgreifen

Grüße

Der liebe Freddy
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ein Freund verfasste am Sonntag den 26. Juni 2016 um 7:36 Uhr folgenden Kommentar:

also 1. kann das z.Bsp. audiograbber fast genausogut und das schon seit 20 Jahren.
2. nihct illegal? Weia. Da stehen im SGB erstmal einige schöne Sachen dazu und spotify verbietet dies sogar ausdrücklich in den AGB.
Es ist hochgradig illegal, dieses Material dann auch noch zu senden (zählt nunmal als öffentlich und ggf. gewerblich). Da haben dann auch noch GVL und GEMA was dagegen.

Hier mal die AGBs...

4.4 Sie erklären sich einverstanden, die Nutzerleitfaden einzuhalten und weder die Spotify-Dienste, die Inhalte noch irgendeinen Teil davon in einer nicht ausdrücklich durch diese Vereinbarungen gestatteten Weise zu nutzen. Mit Ausnahme der Ihnen in diesen Vereinbarungen ausdrücklich eingeräumten Rechte gewährt Ihnen Spotify kein Recht, keinen Titel oder Anteil an den Spotify-Diensten oder Inhalten.

8.1 Folgendes ist keinesfalls gestattet:

irgendeinen Teil der Spotify-Dienste oder Inhalte zu kopieren, weiterzuleiten, zu vervielfältigen, zu „rippen“, aufzuzeichnen, zu übertragen, aufzuführen oder der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, zu senden oder die Spotify-Dienste oder Inhalte anderweitig in einer Weise zu nutzen, die in den Vereinbarungen oder nach geltendem Recht nicht ausdrücklich gestattet ist, oder die die Rechte am geistigen Eigentum (wie Urheberrechte) an Spotify-Diensten oder Inhalten oder Teilen davon verletzt;
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freddy verfasste am Sonntag den 26. Juni 2016 um 12:59 Uhr folgenden Kommentar:

Hallo Ein Freund,

also man sollte schon auf die kleinen Feinheiten achten in so einem Blogbeitrag und man sollte nicht päpstlicher wie der Papst sein.

In meinem Blogbeitrag steht "Es wird nicht als illegal eingestuft wenn man für private Zwecke Musik aufnimmt"
Da steht nicht, dass man es aufnehmen und dann senden soll.
Was andere mit der aufgenommenen Musik machen, nunja.

--------------------
Das deutsche Urheberrecht regelt das Recht zur Privatkopie eindeutig in §53:
"Zulässig sind einzelne Vervielfältigungen... zum privaten Gebrauch..., soweit nicht zur Vervielfältigung eine offensichtlich rechtswidrig... öffentlich zugänglich gemachte Vorlage verwendet wird".
--------------------

Dass Spotify (wie auch die anderen Streamingdienste) es nicht gerne sehen wenn Musik aufgenommen wird und dies dann nicht zu den AGBs konform ist, ist verständlich.

Stellt sich die Frage wenn ich heute Freunde zum Fussballschauen einlade, ist das dann eine öffentliche Vorführung, muss ich da Gebühren zahlen ?

Es ist heute nicht möglich, die Herkunft einer einzelnen MP3 Datei zu bestimmen, das wird auch die Gema und GVL nicht können.

Wo haben Sie den Titel "Marmor Stein und Eisen bricht" von Drafi Deutscher her ?
Das Lied haben Sie bereits seit 2004 ?

"Hmmm ... Mal überlegen."

Das interessante an Deinem Kommentar finde ich aber das mit dem Audiograbber, wusste ich nicht, dass der Musik beispielsweise von Spotify aufnimmt, Werbung überspringt, und die Titel auch noch taggt, werde ich mir anschauen und dann hier darüber berichten.

Leider geben die meisten Verfasser von Kommentaren keine emailadressen an, sodass ich diese nachträglich nicht kontaktieren kann.

Grüße

Der liebe Freddy
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Johann verfasste am Mittwoch den 20. September 2017 um 15:29 Uhr folgenden Kommentar:

Moin Moin
Spotify Web Recorder geht nicht mehr.
Ist so ein super Programm.
This browser doesn't support Spotify Web Player. Switch browsers or download Spotify for your desktop.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freddy verfasste am Mittwoch den 20. September 2017 um 18:37 Uhr folgenden Kommentar:

Moin Moin Johann,

joooooooooooo, ich habe es gerade selber nachvollzogen, da muss wohl irgendwas geändert worden sein, funktioniert wirklich nicht mehr.

Ist aber auch, muss ich gestehen, an mir vorbeigegangen weil ich selbst Audials benutze.
Wie in dem Beitrag geschrieben kostet das Programm zwar mehr, ist aber das Geld wert, und kann noch viel mehr.

Desweiteren gibt es immer noch Recordify von Abels, kostet in der Regel ca. 8 - 10 Euro.

Aber danke für den Hinweis bezüglich dem Recorder.

Der Allerliebste Freddy
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freddy verfasste am Sonntag den 5. November 2017 um 10:55 Uhr folgenden Kommentar:

Änderungen an der Spotify-Software haben zur Folge, dass dieses Programm nicht mehr einwandfrei funktioniert.

Es ist nicht auszuschliessen, dass Spotify extra und bewusst Änderungen vorgenommen hat, um eben das Aufnehmen mit anderen Programmen zu erschweren bzw. unmöglich zu machen.

Interessant jedoch, dass es von Audials One eine neue Version, die 2018er gibt.
Audials One ist die komfortable Lösung zum Aufnehmen von Spotify, Deezer und Co.
Das Programm kostet regulär 49 Euro, wer sich umschaut findet jedoch Angebote unter 30 Euro, siehe hier:

http://www.avanquest.com/Deutschland/software-online/audials-one-100269

Grüße
Der Allerliebste Freddy
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Dein Kommentar zu " Musik aus Spotify aufnehmen mit dem Spotify Web Recorder "

Gewünschte Schriftfarbe:



Sicherheitsfrage um SPAM-Einträge zu vermeiden. Was Siehst Du auf dem Foto ?

Wichtig: Der Name ist eine Pflichtangabe, ebenso muss die Grafik richtig gewählt werden !

Musik aus Spotify aufnehmen mit dem Spotify Web RecorderMusik aus Spotify aufnehmen mit dem Spotify Web Recorder-Kostenlose Musik nach Wahl: Musik aus Spotify aufnehmen mit dem Spotify Web Recorder-Hier eine kurze Anleitung für die ersten Aufnahmen-Spotify, Aufnehmen, Aufnahme, Streaming, Spotify, legal, illegal, strafbar, Musik, Recording, Recorder, Anleitung, Dokumnetation, Manual