Neuigkeiten & News im Musikauflauf (Stand 18.7.2018 )


Die Zukunft von Flatcast und vom Musikauflauf
Insgesamt wurde 1205 gevotet !

Die Zukunft von Flatcast und vom Musikauflauf

Von Freddy am Donnerstag, 10. September 2015 mit bisher 4098 Aufrufen und insgesamt 1205 Votestimmen.
" Flatcast ist schon jetzt nicht mehr unter allen Browsern lauffähig. Wie sieht die Zukunft von Flatcast und dem Musikauflauf aus ? "


Deine Abstimmung für diesen Beitrag von 1 bis 5 (1=total mies, 3 =Durchschnitt,5=das beste!)
Vote für 1 Vote für 2Vote für 3Vote für 4Vote für 5Vote für diesen Beitrag






Viele haben es mitbekommen, es gibt Gerüchte dass es Flatcast bald nicht mehr geben wird.

Uns erreichen vermehrt Anfragen wie es mit Flatcast und dem Musikauflauf weiter gehen wird !

Bereits jetzt verabschieden sich mehr oder weniger bekannte Djs aus Flatcast

Man liest von Beiträgen im Flatcastforum wo es heisst, dass der Google Chrome Browser nach einem Update in der Version 45 nicht mehr unter Flatcast lauffähig ist.

Es ist viel Unruhe in Flatcast, viele sind über Flatcast das erste mal mit dem Theme Webradio in Kontakt geraten, haben nun Angst Ihr Hobby zu verlieren ...

An dieser Stelle soll einmal aufgeklärt werden was an den Gerüchten dran ist und was dies für Auswirkungen auf den Musikauflauf haben wird.


Bereits im August dieses Jahres hat Hannes im Forum von Flatcast auf die Problematik mit den Browsern hingewiesen, der Beitrag kann »»»HIER««« gelesen werden !

Ja, die Entwicklungen der grossen und beliebten Browser wie Chrome und Firefox laufen dahin, dass Flatcast bald nicht mehr in diesen Browsern lauffähig sein wird.

Im Internetexplorer ist Flatcast immer noch lauffähig, entgegen vieler gegensprüchlicher Behauptungen jedoch, ist auch in Windows 10 der Internetexplorer (neben dem neuen Browser Edge) noch enthalten.

Aber auch dies kann sich natürlich ändern.

In diesem Beitrag (klicke »»»HIER«««) wurde der Browser Maxthon vorgestellt.
Dieser Browser "beeinhaltet" ältere Versionen der Browser Internetexplorer und Google Chrome und läuft auch darüber hinaus mit Flatcast.


Nicht jeder, vor allem nicht jeder "neue Flatcast-User", ist aber bereit mit dem Internetexplorer oder aber Maxthon zu surfen.

Heute muss alles einfach sein und kompatibel.
Man will nicht diesen Browser dafür und den Browser dafür installieren !


Ich kann natürlich nicht in die Zukunft schauen, aber folgendes Szenario ist denkbar:

Flatcast und die daran angebundenen Radios werden immer weniger (vor allem neue) Hörer haben.
Für viele Radios wird das Senden unter Flatcast nicht mehr interessant sein.
Flatcast wird die Oberfläche sicherlich nicht von Heute auf morgen "sperren" oder aber schliessen, aber das Senden unter Flatcast wird nicht mehr so attraktiv und interessant sein wie es heute der Fall ist.
Tatsache ist dass viele Hörer heute von Flatcastradio zu Flatcastradio springen.
Je weniger Radios online sind, destoweniger Hörer sind online, desto weniger Hörer "springen" von Radio zu Radio.

Nach den bisherigen Beiträgen im Flatcastforum ist es jedoch eher unwahrscheinlich dass es ein "neues" Flatcast geben wird.

Es wurde mehrfach darauf hingewiesen dass es dann KEINE Möglichkeit mehr geben wird, Musik zu transportieren, also zu senden !


Dementsprechend ist irgendwann mit dem endgültigen aus bei Flatcast zu rechnen !!!!


Auch wenn die Hörerzahlen für uns immer zweitrangig waren so ist es natürlich so, dass wir trotzdem Erwartungen und Ziele haben.

Seien wir ehrlich, es ist ja so dass die Mitglieder eines Webradios, seien dies nun Modis oder aber Hörer, wechseln.
Es kommen neue dazu, andere gehen.

Wenn nun jedoch aufgrund der technischen Einschränkungen Flatcast nicht mehr so lauffähig sein wird, wie es zur Zeit der Fall ist, wird es so sein, dass weniger neue Hörer "reinrutschen" !

Das bedeutet in der Praxis dass die Kette nicht mehr funktioniert, denn Hörer oder Modis die uns verlassen, werden nicht mehr oder halt weniger, durch neue ersetzt.

Es wird sicherlich nicht in den nächsten Wochen passieren dass der Musikauflauf für zwei oder drei Hörer sendet, aber es werden merkbar weniger werden.

Diese Entwicklung wird eintreffen sobald der Firefox Flatcast nicht mehr unterstützt.

Wir wissen nicht was passieren wird.

Aber wir wissen was wir machen können.

Aktuell testen wir Modelle der Musikübertragung mit Shoutcast, dieses ist aktuell die einzig vernünftige Alternative.

Dazu wird es einen unabhängigen Chat geben.

Unabhängig heisst, dass man Musik hören kann ohne den Chat zu betreten oder aber man kann auch den Chat betreten ohne Musik hören zu "müssen".

Die ersten Testmodelle werden bis Anfang Oktober fertig gestellt sein, die Schulung und Einweisung der Köchinnen und Köche wird auch noch im Oktober erfolgen.

Wir versuchen bis November eine Alternative bieten zu können, um "im Fall der Fälle" bereit und gerüstet zu sein !!!

Das ganze wird natürlich probiert und getestet werden müssen.

Nur wenn unsere Köchinnen und Köche und die Gemeinschaft des Musikauflaufs das neue Modell annehmen, wird es auf lange Zeit umgesetzt werden.

Natürlich sind Änderungen und Anpassungen möglich, ja sogar wahrscheinlich.

Wichtig aber wird sein, dass das neue Modell von allen angenommen wird.

Das wichtigste Kriterium hierbei wird ein Faktor sein, der Faktor SPASS !!!


Wo Sonne ist, ist auch Schatten.

Alles hat seine Vorteile und Nachteile.

Ein Nachteil wird natürlich die fehlende Flatcast-Community sein.
Wenn jetzt noch viele Hörer von der Flatcastseite oder aber aus anderen Radios kommen, so werden künftig neue Hörer z.B. über Google kommen.
Was im ersten Moment nach einem Nachteil aussieht kann aber ein Vorteil sein, da viele der neuen Hörer vielleicht noch wenig Erfahrung mit Webradios haben werden.
Dementsprechend haben wir die Chance, viele neue Hörer zu gewinnen.
Der Vorteil des Musikauflaufs übrigens im Vergleich zu vielen anderen Flatcastwebseiten ist, dass wir viele interesante Seiten haben.
Die Besucherstatistiken zeigen z.B. dass die musikalischen Kochtipps sehr viele Besucher haben.
Diese Besucher sind potentielle neue Hörer für den Musikauflauf !


Ein weiterer Nachteil ist natürlich das fehlende Sendefenster.
Der sendene Modi hat weniger Gestaltungsmöglichkeiten.
Wir versuchen ein Modell zu programmmieren in dem der sendende Modi das Sendefenster optisch, zumindest mit gestalten , kann.
Und wenn die Gestaltung nur soweit geht, dass der Modi einen "Grafikrahmen" um das Chatfenster gestalten kann.
Oder aber ein eigenes Grafikbanner ...
Oder oder oder ...


Ein Vorteil ist die freie Wahl des Chatsystemes.
Seien wir mal ehrlich, die Anzahl der nutzbaren Smileys bei Flatcast ist ja doch, sagen wir mal, überschaubar.
Wir haben nun die Möglichkeit einen eigenen Chat zu wählen.
Es wird versucht keinen externen Betreiber zu wählen sondern einen eigenen Chat zu verwenden, da so meist mehr Gestaltungsmglichkeiten vorhanden sind.
Wie schon vorher geschrieben wird vesucht, dem Modi Möglichkeiten der Gestaltung einzuräumen.
Ob und wie das möglich sein wird, wird sich noch zeigen.

Ein anderer Vorteil sind die technischen Möglichkeiten.
Soundruckler aufgrund schlechter Knotenpunkte bzw. mangelnder Mappings gehören der Vergangenheit an.
Auch wird es künftig so sein dass die MP3-Tags (Interpret und Titel) mit angezeigt werden, vielleicht auch auf der Startseite.
Der Musikauflauf ist schon heute einer der Flatcastwebseiten mit den meisten Möglichkeiten.
Wir haben die Auflaufcharts, wir haben das Liken, wir haben ein eigenes Forums/Blogsystem mit Kommentarfunktion (und das ohne vorherige Registrierung).
Wir werden weitere Möglichkeiten haben das Radiogeschehen in die Webseite zu integrieren.
Die Webseite wird noch interaktiver werden !!!
Mit Shoutcast ist sogar ein Autostream ohne laufenden PC möglich !!!


Es ist anzunehmen dass viele Flatcastradios so verfahren werden wie wir es planen, sprich eine Umsetzung über Shoutcast oder Iceast.
Es wird aber auch so sein, dass viele Flatcastradios schliessen werden.
Flatcast bietet weitgehenst die Möglichkeit ein Radio anonym zu betreiben.
Das nutzen viele um die Zahlung der Lizenzgebühren zu umgehen.
Diese Radioseiten liegen dann oft auf npage oder repage Servern.
Natürlich haben diese Seiten auch kein richtiges Impressum, oft ist nicht einmal der Name des Betreibers erkennbar.
Es ist schon jetzt so, dass das Senden ohne Lizenzgebühren illegal ist und dies wird auch so bleiben.
Durch das Mieten eines Shoutcastservers hingegen verliert man einen Teil dieser Anonymität.
Hinzu kommt dass die Betreiber dieser Radios sicherlich auch die Kosten für einen Server scheuen werden !
Der abschliessende Vorteil ist nun dass die Hörer dieser Radios sich (zumindest am Anfang) auf die verbleibenden Radios verteilen werden.



FAZIT:
Der Musikauflauf wird ersteinmal, egal wie Flatcast sich entwickeln wird, NICHT schliessen.
Wir werden Modelle des Sendebetriebes (u.a. über Shoutcast) probieren und schauen wie dies angenommen wird.
Wenn wir alle zusammen es probieren, mit Spass und Freude was neues zu schaffen, so wird der Musikauflauf eine Zukunft haben !
Sobald es Testmöglichkeiten für die Hörer gibt wird dies hier angeboten.
Unsere Köche hingegen werden in den nächsten Tagen etwas konkretere Informationen im internen Bereich erwarten dürfen !!!!

MUSIKAUFLAUF ---www.musikauflauf.de---www.radio-musikauflauf.de


mervin verfasste am Freitag den 11. September 2015 um 14:17 Uhr folgenden Kommentar:

ich finde es schade mit flatcast hat viel spas gemacht hier und in andren radios
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Manni verfasste am Samstag den 12. September 2015 um 14:51 Uhr folgenden Kommentar:

Danke für die ausführliche Erklärung. Schade für Flatcast. Doch ich hoffe das es mit dem Radio Musikauflauf weitergeht, denn es hat es verdient. Tolle Musik, Modis und vor allem eine klasse HP. Weiter so.


Manni / Musikfuzzi
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Klaus Pamp verfasste am Dienstag den 22. September 2015 um 15:16 Uhr folgenden Kommentar:

Hallöchen,
Erst mal ein dankeschön für die tolle aufklärung aber sowie ich es nun im Flatcast Forum gelesen und verstanden habe ist es erst ab Windows 10 und Browser Update45.ich bin der meinung Flatcast sollte mal zu mindestend die Radioinhaber die bei Flatcast regisriert sind eine nachricht zukommen lassen. denn eine richtige auskunft bekommt man leider nicht.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freddy verfasste am Dienstag den 22. September 2015 um 18:57 Uhr folgenden Kommentar:

Hallo Klaus,

nein, dem ist nicht so, das hat mit der Windowsversion weniger zu tun.
Beim Windows 10 ist nur die Besonderheit der neue Browser, der Edge.

Anonsten geht es rein um den Browser, aktuell sind auch wieder Meldungen bekannt dass mittlerweile auch in Opera Browsern eine Mitteilung auftaucht die besagt, dass diess Plugin (das Flatcast-Plugin) bald nicht mehr lauffähig sein wird.

Und das mit dem Update 45 bezieht sich auf den Google Chrome, welcher ab dieser Version dann nicht mehr untersützt wird.

Flatcast selbst bzw. Hannes hat ja geschrieben, dass die Browserunterstützung weg fallen wird, wann dies so sein wird hängt von den Updates der Browser wie Firefox ab.

Natürlich bekommt man auch eine Auskunft bei Flatcast aber natürlich keine verbindliche.

Hannes selbst aber hat im Flatcast-Forum mehrfach gepostet dass nach Alternativen für das Streamen von Musik gesucht werden muss.

Grüße

Freddy
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

GERALD verfasste am Mittwoch den 23. September 2015 um 9:59 Uhr folgenden Kommentar:

MIT WELCHER BROWSER KANN MAN DANN FLATCAST HÖREN?MIT CROME?
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freddy verfasste am Donnerstag den 24. September 2015 um 21:09 Uhr folgenden Kommentar:

Hallo Gerald, hallo liebe Freunde vom Musikauflauf,

Gerald, vorab: gelbe Schrift auf weissem Hintergrund kann man nicht gut lesen, aber bin ich selbst schuld, hätte ich anders programmieren müssen

Ansonsten kann ich natürlich zu den Entwicklungen der Browser nichts sagen.

Ich weiss nicht wann welcher Browser nicht mehr laufen wird, meiner Kenntnis nach funktioniert der Chrome schon nicht mehr, Firefox und Opera werden wohl (wann weiss man nicht) folgen !!!

Dann noch was anderes.

Viele Webradiobetreiber beschäftigen sich natürlich mit dieser Problematik und oft liest man diesen oder andere Tipps und Tricks, von denen einige ich nenne es mal, fragwürdig sind.

Oft wird beispielsweise empfohlen doch die automatischen Updates zu deaktivieren.

Wer mich fragt, dem würde ich sagen, dass dies zum einen keine langfristige bzw. dauerhafte Lösung ist, zum anderen würde ich dies nicht empfehlen.

Es gibt zwei Arten von Updates, funktionelle und Sicherheitsupdates.

Während die funktionellen dafür da sind, dass alles schön auf den Webseiten aussieht und auch lesbar ist dienen die Sicherheitsupdates, wie der Name es schon sagt, der Sicherheit.

Das Abschalten bestimmter Services und Dienste, was ja Schuld an der Misere ist, geschieht u.a. auch aus Sicherheitsaspekten, weil dies "Schlupflöcher" und Angriffsflächen für Hacker und Malware sind.

Wer Upates abschaltet um Flatcast weiterhin hören zu können kann auch künftig Krankheiten vermeiden, indem man einfach nicht mehr vor die Tür geht.

Grüße

Freddy
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freddy verfasste am Samstag den 3. Oktober 2015 um 18:18 Uhr folgenden Kommentar:

Hallo liebe Freunde vom Musikauflauf,

irgendwie verstehe ich selbst die Welt nicht mehr.
Dachte ich eigentlich dass Flatcast in dieser Art und Weise nicht mehr weiter entwickelt wird scheint dies doch etwas anders zu sein.

Hannes von Flatcast hat mehrere Male die Radiobetreiber darauf hingewiesen, dass diese nach Alternativen suchen mögen, da bald das Streamen von Musik nicht mehr möglich sein wird.

In diesem Beitrag

http://www.flatcast.de/FcForum.aspx?forum=111759

ist jedoch zu lesen, dass es wohl für die Hörer einen Player geben wird.

In der Praxis heisst dies vermutlich, dass ab irgendeinem Tag XY, wenn das Hören in den gängigen Browsern nicht mehr möglich sein wird, Hörer das Programm eines Radios wie dem Musikauflauf über ein externes Programm hören können.

Genaues weiss ich genauso wenig wie alle anderen auch.
Ist aber möglich dass es einen kleinen Player, ähnlich dem Windowsmediaplayer oder aber Winamp geben wird.

Ich verstehe das also so, dass die Problematik künftig dann bei den sendenen Modis liegen wird.
Solange diese in der Lage sein werden über einen Browser zu senden wird es für die Hörer auch möglich sein, dies zu empfangen.

Ich wollte Euch nur kurz darüber informieren, natürlich können wir nur abwarten und Tee trinken.

Oder Milch ...

Oder koffeinfreien Kaffee ...

Der liebe Freddy
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

RogeR verfasste am Donnerstag den 8. Oktober 2015 um 15:07 Uhr folgenden Kommentar:

Hi folkz
krasse Page ist das hier
ich bin auf diesen thread durch googlewebsearch hier gelandet
auch das man hier comments ohne reg hinterlassen kann-cool
ich wollte nur schreiben es gibt jetzt einen flatcastviewer * flatcastplayer und der lüppt unter jedem browser
infoz im flatcastforum beitrag #112120
Greetz
RogeR
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freddy verfasste am Freitag den 9. Oktober 2015 um 20:45 Uhr folgenden Kommentar:

Hallo,

ja, es stimmt, es gibt anscheinend eine Lösung für das Problem der nicht mehr funktionierenden Browser.

Es gibt von Flatcast quasi externe Programme mit denen man dann die Radios empfangen kann.

Dies ist quasi ein kleiner externer Browser der es ermöglicht die Flatcaststreams zu empfangen.

Ich werde mir dies einmal in Ruhe anschauen und dies dann als extra Beitrag verfassen.

Dies ist ja für Hörer interessant, muss geschaut werden wie das für die Sendenden, also Modis aussieht.

Aber ich bitte Euch um etwas Geduld, ich werde hier zu gegebener Zeit dazu Stellung nehmen bzw. sollte dies interessant sein die Seite anpassen.

Sollte jemand bereits Erfahrung haben oder Verbesserungsvorschläge haben wie immer hier rein damit.

Freddy

Achja und danke für die lieben Worte, ich fass diese mal als Lob auf
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Marlies verfasste am Mittwoch den 21. Oktober 2015 um 12:21 Uhr folgenden Kommentar:

Gibt es was neues? Stant FlatCast? Status Webseite?
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

dar michi verfasste am Montag den 26. Oktober 2015 um 8:17 Uhr folgenden Kommentar:

Interessant Interessant liebe Ute,lieber Freddy !!!

Dann bin ich freudig gespannt, was uns Modis im neuen Sende-System erwarten wird. Da im Musikauflauf unsere Hörer und Modis doch zum Teil schon etwas betagter sind (lieb gemeint), finde ich es echt super, das Du lieber Freddy, es so einfach, wie es geht zu erklären, wie das neue System funktionieren wird.Ich spreche jetzt mal aus eigener Erfahrung !!! Vor nicht all zu langer Zeit musste ich Gesundheitsbedingt einen neuen Beruf erlernen, was mir doch schon etwas schwerer fiel, als ich gedacht hatte !!! Das jetzt mal zur Erklärung, meiner Ausage, das es dem Einen oder Anderem Modi etwas schwer fallen wird, neu zu denken, bzw. umzudenken. Ich bin mir aber sicher, das wir das gemeinsam als Team anpacken sollten um gemeinsam dann auch den Spaß so schnell wie möglich wieder erreichen, den wir ja Momentan auch haben !!! Stelle mich dann auch gerne zur Verfügung, wenn es Fragen und Probleme gibt mit den PC-Einstellungen für den Sendebetrieb geben sollte, da mit Rat und Tat dem Team zur Seite stehen, damit Freddy und Ute ein wenig entlastet werden !!! Sicher weiß ich auch nicht alles und muss mich auch erstmal ans neue System rantasten, aber ich bin da doch auf dem Gebiet der PC-Einstellung ständig am Informieren und Basteln, um Probleme in den Griff zu bekommen. Ein paar Modis und auch Hörern konnte ich schon helfen !!! Wie gesagt, wenn es Fragen geben sollte und ich bin in der Lage, das Problem zu lösen, werde ich das sehr gerne tun !!! Keine Scheu davor, mich mal zu fragen " Nobody is Perfekt " !!! Möchte Euch nur helfen um schnell wieder Spaß zu haben im Radio !!! Außerdem möchte ich Ute und Freddy ein wenig entlasten, da Gina und ich sehr wohl wissen, was es heißt, ein Radio zu betreiben.
Nun denn wünsche ich uns viel Spaß und Erfolg beim Neustart !!!

LG Dar Michi

Skype und Yahoo bitte by Ute erfragen oder wenn ich im Chat bin, mich dann bitte mal drauf hinnweisen !!! ;-)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freddy verfasste am Montag den 9. November 2015 um 20:00 Uhr folgenden Kommentar:

So sorry dass ich erst jetzt antworte Marlies und Michi,

also aktuell ist es so, dass die Tendenz dazu geht, dass wir hier wirklich auf Shoutcast umschalten werden.

Ja, wie Michi es schon geschrieben hat, wenn wir als Team die Sache angehen wird das funktionieren.

Für die meisten von uns wird es eine Umstellung sein die aber auch neue Möglichkeiten bieten wird.

Ja Michi, gerade zur Zeit der Umstellung wird hier wohl jede Hilfe gebraucht werden, sicherlich wird auch alles nicht sofort funktionieren so wie man sich das vorstellt.

Sicherlich wird es auch Pannen geben, aber gerade das macht das ganze ja auch interessant, denn perfekt und fehlerfrei kann ja jeder ;-))))))))))))))

Die Hörer und Modis vom Musikauflauf dürfen davon ausgehen, dass wir Anfang nächsten Jahres umstellen werden, das heisst dass die Modis im Dezember genauer involviert werden.

Ansonsten gibt es noch nichts konkretes, zumindest nichts konkretes was wir hier publizieren möchten.

Grüße und Dank für Eure Unterstützung !
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nordlicht verfasste am Montag den 9. November 2015 um 21:34 Uhr folgenden Kommentar:

Also ich bin mir ganz sicher , daß es jeder mit Leichtigkeit hin bekommt ,egal ob jung oder alt . Angst vor dem neuen braucht keiner zu haben . Flatcast ist etwas komplizierter. Und daß sage ich als absolute PC-Blondine :-)
LG Das Nordlicht
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Moni verfasste am Dienstag den 17. November 2015 um 9:38 Uhr folgenden Kommentar:

Für mich kein Problem, da ich Shoutcast auch schon gesendet habe
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

gernot verfasste am Montag den 14. Dezember 2015 um 16:17 Uhr folgenden Kommentar:

ich bin heute das 1. mal auf dieser site aber super gemacht. hier gibt es ja unendlich sachen zum stöbern und lesen. als gast war ich auch schon in dem radio habe das mit dem registriren bei flatcast aber nicht geschaft. macht weiter so
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wurstbrot verfasste am Mittwoch den 9. März 2016 um 22:16 Uhr folgenden Kommentar:

Macht doch einfach !!! RADIO !!! statt dieser affigen Chat-Smiley-Scheisse. Füllt eure Programme mit richtigen Inhalten, anstatt da den Grußaugust für Langzeiterwerbsunlustige und Dauerchatter zu mimen. Ihr reitet ein totes Pferd!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Käsebrötchen verfasste am Montag den 14. März 2016 um 15:16 Uhr folgenden Kommentar:

Selten so einen niveaulosen und inhaltsleeren Kommentar gelesen der nicht nur vollkommen sinnlos sondern auch total ohne jeglichen Nutzwert ist.
Bei Flatcast gehört der Chat dazu , steht sogar eher im Vordergrund.
Welche Gruppe hier nun vertreten ist mag komplett uninteressant sein, ob Akademiker oder Arbeitsuchende.
mfg Judith oder Käsebrötchen
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

HERKULES verfasste am Montag den 2. April 2018 um 23:26 Uhr folgenden Kommentar:

Wie sieht es denn nun aus mit diesem Internetradio?
Ich komme hier gerade mit dem Firefox auf diese Seite und kann das Radio nicht aufrufen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ist die Zukunft schon vorbei?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
Herkules
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freddy verfasste am Dienstag den 3. April 2018 um 20:40 Uhr folgenden Kommentar:

Hallo,

aktuell sieht es so aus, dass keiner der etaiblierten Browser mehr das Flatcast Plugin unterstützt Ausnahme der Internet Explorer

Es gibt jedoch noch einige Browser die mit älteren Firefox oder Google Chrome Engines arbeiten, auch in denen läuft teilweise noch das Plugin.

Ansonsten findest Du auf der Startseite einen Beitrag über den browserlosen Player, den Externen Flatcastplayer.

Ansonsten gehe auf diesen Link:
http://www.radio-musikauflauf.de/template/news-blog-infos-download/news.php?z=77

Da sich einiges getan hat in den letzten Monaten werde ich diese und alle ähnlichen Anfragen zum Anlass nehmen und einen neuen aktuelleren Beitrag verfassen.

Ansonsten wie immer die Bitte bei solchen Anfragen auch die emailadresse mit anzugeben, da kann ich dann direkt antworten.

Grüße

Der Allerliebste Freddy
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Dein Kommentar zu " Die Zukunft von Flatcast und vom Musikauflauf "

Gewünschte Schriftfarbe:



Sicherheitsfrage um SPAM-Einträge zu vermeiden. Was Siehst Du auf dem Foto ?

Wichtig: Der Name ist eine Pflichtangabe (bitte keinen Realnamen, sondern einen Nicknamen oder nur den Vornamen wählen), ebenso muss die Grafik richtig gewählt werden !

Die Zukunft von Flatcast und vom MusikauflaufDie Zukunft von Flatcast und vom Musikauflauf-Flatcast ist schon jetzt nicht mehr unter allen Browsern lauffähig. Wie sieht die Zukunft von Flatcast und dem Musikauflauf aus ?-Flatcast, Browser, Ende, Firefox, Chrome